Studium: Wallonie und Brüssel

Prüfungsjurys in der Deutschsprachigen Gemeinschaft und der „Fédération Wallonie-Bruxelles“

Die zweite Chance für Schul- oder Studienabbrecher, eine Alternative für Autodidakten: das System der Prüfungsjurys. Wie es funktioniert, erfahren Sie hier.

Was sind Prüfungsjurys?

Das System der „Prüfungsjurys“ bietet die Möglichkeit, ein anerkanntes Diplom zu erwerben, ohne dem Vollzeitunterricht in einer Schule oder höheren Studieneinrichtungen zu folgen. Es ist eine Alternative für Autodidakten, Schul- und Studienabbrecher und für ehemalige Studenten, die sich aus verschiedenen Gründen nicht mehr an einer Hochschule oder Universität eintragen können.

Man kann auf diesem Weg also nicht nur das Mittelschuldiplom und das Abitur nachholen, sondern auch höhere Studienabschlüsse (Bachelor und Master) erwerben, die den gleichen Wert haben wie die entsprechenden Diplome eines eingetragenen Regelstudenten, der den Kursen gefolgt ist.

Anhand folgender Beispiele werden einige Möglichkeiten aufgeführt ein Diplom auch außerhalb des Regelschul – oder Studienwesens zu erlangen.

Der außerschulische Prüfungsausschuss der Deutschsprachigen Gemeinschaft

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft besteht die Möglichkeit, bestimmte Studiennachweise außerhalb der Schule zu erwerben:

Weitere Informationen befinden sich unter den „Links“.

 

Der außerschulische Prüfungsausschuss der „Fédération Wallonie-Bruxelles“

 

Weitere Informationen befinden sich unter den „Links“.

Jurys auf Ebene der Hochschulen und Universitäten der „Fédération Wallonie-Bruxelles“

Die Hochschulen organisieren ein eigenes Jurysystem, mit dem man entweder ein berufsqualifizierendes Bachelordiplom oder ein Masterdiplom erwerben kann. Auch die Universitäten haben ihre eigenen Prüfungsjurys, die es ermöglichen, den Abschluss des ersten und zweiten Zyklus zu erwerben, also den Übergangsbachelor und den Master, aber weder einen Zusatzmaster, noch die Lehrbefähigung.

Die Bewerber müssen Kontakt mit der Hochschule bzw. Universität aufnehmen, um sich einzutragen und sich über die Organisation der Prüfungen zu informieren.

Weitere Informationen befinden sich unter den „Links“.